Kindertauchen

Das Tauchen bereits ab 8 Jahren, wie von PADI propagiert, halte ich für äußerst problematisch. Der schädigende Einfluss von Überdruck auf den wachsenden Organismus ist wissenschaftlich unbestritten.

Ein warnendes Beispiel ist eine mir persönlich bekannte 16jährige Taucherin mit mehr als 300 Tauchgängen, die eine  Wirbelsäulendeformierung entwickelt hat, wie man sie sonst nur bei Extremsportlerinnen im Kunstturnen findet. Sie war auch deutlich kleiner als ihre Eltern und Geschwister. Dies scheint mir die Folge von zu viel Tauchen in der Wachstumsphase.

Prinzipiell würde ich aus gegenwärtiger Sicht den Tauchsport nur ausgewachsenen Jugendlichen empfehlen. Natürlich möchten manche Jugendliche unbedingt die Welt unter Wasser kennenlernen,aber:

Alle Empfehlungen zum Kindertauchen berücksichtigen das Entwicklungsalter der Kinder überhaupt nicht.

Mädchen sind deutlich früher ausgewachsen als Jungs. Das Knochen- und Entwicklungsalter differiert vom chronologischen Alter oft um mehr als 2 Jahre nach oben oder unten. Die Verantwortung für die Gesundheit tragen letzlich die Eltern und der beratende Tauchmediziner, hier sollte bei der Tauchtauglichkeitsuntersuchung auch eine Knochenalterbestimmung möglich sein. Doch letzlich kann man nur den Kopf schütteln, wenn ein 14jähriger Jugendlicher im Rahmen seiner „Ausbildung“ beim 2. Tauchgang seines Lebens an einem Wrack 20m tief taucht.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d17858930/htdocs/tauchercheck/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399